Tuto: Für einen gelungenen Einstieg ins digitale Zeichnen

In den letzten zwanzig Jahren, mit der Demokratisierung des Computers und den Softwareprogrammen für künstlerisches Schaffen, gewinnt das digitale Malen in vielen Bereichen immer mehr an Bedeutung. Egal, ob Sie Anfänger oder erfahren in der traditionellen Malerei sind, die Frage, wie man in die Kunst des digitalen Zeichnens einsteigt, ist eine immer wiederkehrende Frage für Menschen, die ihren Horizont erweitern wollen.

Was ist digitale Malerei?

Eine neue Form von Kunst.

Mit der Entwicklung der Technologien hat sich die digitale Malerei schnell ihren Platz im Bereich der grafischen Gestaltung erobert, und im Laufe der Jahre haben sich viele Stile entwickelt. Es ist nun möglich, auf realistische Weise Texturen zu reproduzieren, die u. a. der Ölfarbe, dem Aquarell oder der Bleistiftzeichnung ähneln. Mit dem Aufkommen der Vektorisierung in den 80er Jahren boten sich Designern und Grafikern in vielen Bereichen neue Möglichkeiten, die die rasante Entwicklung des Speedpaintings förderten.

Nichtsdestotrotz bleibt die digitale Kunst eine künstlerische und kreative Disziplin, und sie erfordert Fähigkeiten aus dem traditionellen Zeichnen. Die Wiedergabe von Perspektiven, das Management von Kontrasten, Schatten, die Wiedergabe von Licht, Farben und Farbverläufen, nur die Ergonomie von Grafiktabletts und die Verwendung von Zeichensoftware werden sich bei der Realisierung einer digitalen Arbeit unterscheiden.

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

Das digitale Malen hat immer mehr an Bedeutung gewonnen, da es immer besser und genauer geworden ist. Heute haben sich Illustratoren, Designer und viele Kreative daran gewöhnt, am Computer zu zeichnen. Mit der Entwicklung der Technologie und der Präzision der Texturen ist es nun möglich, realistische Bilder zu schaffen, die genauso oder sogar noch getreuer als die traditionelle Malerei sind, um die Realität wiederzugeben. Es wird somit im Video, bei den Animationsfilmen und im Videospiel verwendet. Es findet sich auch im traditionellen Film mit der Technik des "Matte Painting", die darin besteht, per Computer erstellte Fake-Sets auf gefilmte Szenen zu integrieren.

Die digitale Malerei wird auch viel in der Illustration verwendet, insbesondere bei Vektorillustrationen, die die Integration von Zeichnungen in DTP-Software ermöglichen, und für die Veröffentlichung in verschiedenen Formaten wie Comics und Manga, Zeitungen oder sogar im Internet.

Welches Material sollte ich für die digitale Malerei verwenden?

Das Grafiktablett.

Das wichtigste Zeichenwerkzeug für den digitalen Künstler ist zweifelsohne das Grafiktablett. Mit oder ohne Bildschirm ermöglicht es Ihnen, Ihre Zeichnung direkt auf den Computerbildschirm zu übertragen, wobei die Intensität Ihres Bleistiftstrichs dank druckempfindlicher Technologien berücksichtigt wird. Es gibt viele Grafiktabletts, aber ein A5-Format ist im Allgemeinen ein guter Kompromiss für den Einstieg in die digitale Malwelt. Damit haben Sie ein digitales Werkzeug, das tragbar ist, wenig Platz auf Ihrem Schreibtisch einnimmt und trotzdem genügend Arbeitsfläche für einen guten Bedienkomfort bietet.

Um sich nicht zwischen einem Tablet mit Bildschirm, bei dem man direkt auf der Arbeitsfläche sieht, was man zeichnet, und einem Tablet ohne Bildschirm, das günstiger und transportabler ist, entscheiden zu müssen, können "Scanner"-Grafiktabletts, wie das ISKN Repaper, ein hervorragender Kompromiss sein.

Bei dieser Art von Grafiktablett legen Sie einfach ein A5-Blatt direkt auf die Arbeitsfläche und erstellen Zeichnungen wie in einem Notizbuch. Die Linien werden dann direkt in Ihrer digitalen Zeichensoftware oder in Ihrer speziellen Telefonanwendung wiedergegeben. Das macht es zu einem ausgezeichneten Kompromiss für Leute, die an das Zeichnen gewöhnt sind, aber neu in der digitalen Malerei sind.

Digitale Zeichensoftware: Eine Fülle von Möglichkeiten.

Nachdem Sie die gesamte Hardware gekauft haben, fragen Sie sich vielleicht, welche Software Sie installieren sollen. Es gibt viele Möglichkeiten, von der generellsten bis zur speziellsten Software, sowohl unter Windows als auch unter macOS. Es ist wichtig, mehrere Softwareprogramme auszuprobieren, bevor Sie die für Sie passende finden, zumal bei kostenpflichtigen Programmen meist eine Testversion angeboten wird.

Softwareprogramme für Rastergrafiken.

Diese Software ermöglicht das Zeichnen und Bearbeiten von Rasterbildern mit zwei Achsen x und y und mit einer vom Illustrator, Designer oder Grafiker definierten Auflösung in Pixeln. Der große Vorteil von Programmen mit Rastergrafik ist, dass sie einfach zu bedienen sind und gleichzeitig eine breite Palette von Werkzeugen bieten. Die Verwaltung von Farben und Texturen und die vielen Effekte wie Sättigung, Weichzeichnen und viele andere sind ebenfalls die große Stärke dieser Anwendungen. Es wird hauptsächlich bei der Erstellung und Bearbeitung von digitalen Bildern eingesetzt. Die bekannteste dieser Softwareprogramme ist und bleibt zweifelsohne die Software Adobe Photoshop cc. Obwohl es sehr allgemein gehalten ist und sowohl als Fotobearbeitungssoftware als auch zur Grafikerstellung verwendet werden kann, hat es den großen Vorteil, dass es eine große Anzahl von Zeichenwerkzeugen bietet, wodurch die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt sind. Dank seiner Bekanntheit ist es ein Kinderspiel, ein Tutorial zu finden, um die Arbeit mit Photoshop zu erlernen, da es so viele davon im Internet gibt. Für diejenigen, die anfangen wollen, ohne in eine kostenpflichtige Software zu investieren, kann die Open-Source-Software GIMP eine interessante Lösung sein, um die Welt der digitalen Malerei zu entdecken. Einige werden auch Krita bevorzugen, dessen intuitive und spezialisierte Oberfläche dieser kostenlosen Software einen echten Mehrwert für den Einstieg in die digitale Kunst gibt.

Softwareprogramme für Vektorgrafiken.

Im Gegensatz zu Programmen, die eine Matrix und den Pixel als Referenz verwenden, können Sie mit Vektorzeichen-Software eine Zeichnung mit Kurven und einzelnen geometrischen Vektorobjekten erstellen. Mit dieser Technologie verliert Ihr Bild im Gegensatz zu einem Rasterbild nicht an Qualität, wenn Sie die Größe ändern möchten. Diese Art von Grafikdesign-Software wird häufig in der Illustration oder in der Werbung verwendet, wo ein Vektorbild in verschiedenen Formaten gedruckt oder in Videos verwendet werden kann, so dass es nicht verpixelt wird, wenn es stark vergrößert wird. Zu den beliebtesten gehört Adobe Illustrator cc, das Vektor-Gegenstück zu Photoshop, das eine große Auswahl an Optionen in seiner Symbolleiste und Leistung bietet, die dem Benutzer viele Möglichkeiten gibt. Auch für die Software Illustrator gibt es eine große Anzahl von Tutorials im Internet. Diejenigen, die Seitenlayout machen wollen, werden sich eher an Indesign wenden. Wie bei den Programmen für Rastergrafiken gibt es für jene, die nicht gleich in eine professionelle Software investieren möchten, einige kostenlose Softwareprogramme wie z. B. Inkscape, mit der Sie Vektorzeichnungen mit einer angenehmen Oberfläche und vielen Optionen entdecken und erstellen können.

Wie fängt man mit dem digitalen Malen an?

Von der Leinwandkunst zur digitalen Malerei.

Das Zeichnen mit Bleistift und das konventionelle Malen sind dem Zeichnen am Computer sehr ähnlich. Die traditionellen Techniken und die Grundlagen des Zeichnens wie z. B. Farbgebung, Proportionen, Texturen oder Kontraste bleiben erhalten, und mit den verschiedenen Pinseln, die Ihre Grafiksoftware zur Verfügung stellt, können Sie leicht die Effekte finden, die Sie auf Ihren Leinwänden und Skizzen verwenden.

Das Erlernen des Zeichnens mit einem Tablett wird anfangs oft von unterschiedlichen und störenden Empfindungen begleitet, da der Eingabestift den Bleistift ersetzt. Mit etwas Übung werden die Zweifel der ersten Momente schnell von der Gewohnheit überholt werden. Dank der Tastenkombinationen und der für Ihr Touch-Tablett und Ihren Stylus anwendbaren Tastenkombinationen werden Sie schnell und effizient arbeiten, sobald Sie Ihre Einstellungen festgelegt haben. Der andere große Unterschied liegt in der Art und Weise, wie die Ebenen verwaltet werden. Während beim Malen oder Zeichnen auf Papier eine bestimmte Reihenfolge für die Schichtung oder Kolorierung erforderlich ist, können Sie mit einer digitalen Zeichensoftware für jede Ebene Ihrer Illustration eine eigene Ebene verwenden. Damit sind Sie von dieser Einschränkung befreit und können jederzeit auf der Ebene Ihrer Wahl arbeiten oder zu dieser zurückkehren.

Während man sich beim Malen oder Zeichnen in der Regel auf einen Stil pro Werk beschränkt, kann man beim Speedpainting problemlos mehrere mischen und noch kreativer sein. Wechseln Sie von einer Pastelltechnik zu einer Acrylmaltechnik, wann immer Sie möchten. Alle Werkzeuge sind vorhanden, und Sie brauchen nur einen Computer und ein Grafiktablett, um Ihre Farbpalette und die Hunderte von Elementen zu ersetzen, die normalerweise benötigt werden, um die verschiedenen Techniken zu variieren und andere künstlerische Welten zu erkunden.

Wenn Sie mit dem digitalen Malen beginnen wollen, werden Sie regelmäßig mit der Benutzeroberfläche der Zeichensoftware konfrontiert, aber es gibt heute viele Tutorials im Internet, um sie zu meistern. Sobald Sie die Grundlagen erlernt haben, werden sich Ihnen neue Horizonte eröffnen, und die vielen verfügbaren Tutorials ermöglichen es Ihnen, sich zu verbessern und Ihren eigenen Malstil zu finden, während Sie regelmäßig Neues lernen, da die Möglichkeiten des Zeichnens unbegrenzt sind.

Einige Tipps zum Einstieg ins digitale Malen.

Verwenden Sie die kleinen Pinsel für Ihre Skizzen.

Wie bei der klassischen Malerei, bei der die erste Skizze mit einem Bleistift angefertigt wird, sollten Sie sich nicht dazu verleiten lassen, einen großen Pinsel zu nehmen, um Ihre Zeichnung zu beginnen. Dies ist ein häufiger Fehler, da Sie so einen interessanten Überblick erhalten. Wenn Sie jedoch einen dünnen Bleistift verwenden, können Sie die Details Ihrer Skizze verbessern, ohne den gesamten Platz auf Ihrer Leinwand einzunehmen. Dies erleichtert Ihnen später die Arbeit.

Verwendung und Missbrauch von Schichten.

Die verschiedenen digitalen Zeichenprogramme bieten die Verwendung von Ebenen an und erlauben Ihnen, diese sichtbar zu machen oder nicht, und auch mit ihrer Deckkraft zu spielen. Durch das Organisieren der Ebenen können Sie Ihre Arbeit kontrollieren und über oder unter den bereits auf anderen Ebenen vorhandenen Linien zeichnen.

Wählen Sie Ihre Pinsel.

Brushs, oder digitale Pinsel, ermöglichen völlig unterschiedliche Wiedergaben, je nachdem, welchen Sie wählen. Wie in der klassischen Malerei müssen Sie auch in der digitalen Malerei auf die Auswahl des Pinsels achten, um Textureffekte und Striche zu erhalten, die Ihre Zeichnung dynamisch und angenehm für das Auge machen. Einige digitale Zeichensoftwareprogramme bieten Optionen, mit denen Sie die Deckkraft Ihres Pinsels in Abhängigkeit vom Druck, den Sie mit Ihrem Stylus auf Ihr Tablett ausüben, steuern können. Zögern Sie nicht, alle in Ihrer Software verfügbaren digitalen Pinsel zu testen, um sich mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeugen vertraut zu machen.

Verwenden Sie nicht zu viele Effekte.

Es mag zwar verlockend sein, Effektwerkzeuge zu verwenden, die die Aufgabe scheinbar vereinfachen, aber ein übermäßiger Einsatz dieser Werkzeuge kann Ihre Zeichnung "schlaff" und für das Auge unattraktiv machen. Zeichnen Sie in einfacher Weise, mit sorgfältig ausgewählten Pinseln und Farben. Es steht Ihnen frei, die verfügbaren Effekte, wie z. B. die Verwendung von Weichzeichnerpinseln oder das Mischen der Farben, in kleinen Strichen am Ende Ihrer Zeichnung zu verwenden, um sie zu verfeinern und zu verbessern.

Denken Sie groß.

Bei der Erstellung einer Zeichnung, insbesondere wenn Sie eine Rastergrafik-Software verwenden, mag es einfacher erscheinen, eine A4-Größe bei der Erstellung Ihrer Leinwand zu wählen. Die Zeichenfläche Ihres Tabletts stellt Ihren Bildschirm dar. Zögern Sie also nicht, eine große Leinwand zu nehmen, damit Sie beim Zeichnen bestimmte Bereiche heranzoomen und Details präzise herausarbeiten können.

Kurz gesagt.

Mit der elektronischen Erfassung von Daten und den neuen Technologien wird die Umstellung auf digitales Zeichnen für viele zu einer Notwendigkeit. Die Auswahl der richtigen digitalen Werkzeuge ist eine wichtige Überlegung. Für Anfänger in der digitalen Malerei kann es beängstigend sein, komplett digital zu arbeiten. Das Grafiktablett erfüllt diese Anforderung und ermöglicht es, das traditionelle Zeichnen mit einem sanften digitalen Übergang fortzusetzen. Es gibt heute viele Zeichentutorials und -kurse im Internet, und es ist für Anfänger nur zu ratsam, diese zu berücksichtigen, um schnell Fortschritte zu machen.