Die Bedeutung des Stylus für das erfolgreiche Zeichnen auf einem Grafiktablett.

Wenn das Grafiktablett ein Mauspad wäre, dann wäre der Stylus die Maus. Natürlich endet dieser Vergleich hier, denn beide sind viel nützlicher, wenn es um das Zeichnen am Computer geht. Wie wir wissen, ist ein Grafiktablett, ob für einen Laptop oder einen Desktop, für die Erstellung hochwertiger digitaler Zeichnungen unerlässlich. Aber um komfortabel arbeiten zu können, ist die Verwendung eines Stylus unerlässlich, und die Wahl des richtigen Zubehörs für komfortables und präzises Arbeiten ist nicht unbedingt einfach.

Warum sollte ich einen Stylus mit meinem Grafiktablett verwenden?

Obwohl Sie die Wahl haben, ob Sie einen Eingabestift auf Tablets für digitale Medien wie dem Samsung Galaxy Tab, dem Apple iPad Pro und seinem Apple Pencil, dem Microsoft Surface Pro und seinem Surface Stylus Pen oder jedem anderen Tablet oder Smartphone unter Windows oder Android und iOS verwenden möchten, ist es vor allem eine Frage des Komforts, um zwischen Anwendungen zu navigieren, im Internet zu surfen, handschriftliche Notizen auf einem Dokument zu machen oder Fingerabdrücke oder Kratzer zu vermeiden. Im Gegensatz zum Multimediatablett besteht bei Grafiktabletts nicht die Wahl, einen Stylus zu verwenden oder nicht. In der Tat ist der digitale Stift für jeden, der mit einem Zeichengerät zeichnen möchte, von größter Bedeutung, da das Grafiktablett und der Stylus Maus und Tastatur ersetzen können, um digitale Skizzen auf natürliche und präzise Weise zu erstellen, mit dem Gefühl, in einem Skizzenbuch zu zeichnen. Indem Sie direkt auf der aktiven Oberfläche Ihres Grafiktabletts zeichnen, können Sie die Striche, die Neigung und die Druckstufen reproduzieren, die Sie mit einem normalen Stift anwenden würden, und gleichzeitig sehen, wie Ihre Skizzen in Ihrer Grafiksoftware zum Leben erwachen. Der Stylus ersetzt den üblichen Bleistift. Deshalb ist es wichtig, einen Eingabestift zu wählen, der gut in der Hand liegt und sich anfühlt wie ein traditioneller Zeichenstift.

Welchen Stylus soll ich wählen?

Eine Frage der Kompatibilität.

Es gibt heute viele Touchpens auf dem Markt, und der Vergleich, um das beste Modell mit einem an Ihr Budget angepassten Preis-Leistungs-Verhältnis auszuwählen, kann zu einem echten Kopfzerbrechen werden, da es so viele Referenzen gibt. Man kann es sich auch einfach machen und den Stylus verwenden, der in der Regel mit dem Grafiktablett mitgeliefert wird. Je nachdem, ob es sich bei Ihrem neuen Grafiktablett um ein Einsteigermodell handelt oder ob Sie in die besten grafikfähigen Touch-Tablets auf dem Markt investieren möchten, wird das mitgelieferte Zeichenzubehör von unterschiedlicher Qualität sein. Wenn er Ihre Erwartungen nicht erfüllt, können Sie einen separat erhältlichen digitalen Stift kaufen, aber wenn Sie sich dafür entscheiden, sollten Sie vorher eine Reihe von Funktionen überprüfen. Nicht alle Grafiktabletts sind mit allen Touchpens kompatibel. Vergewissern Sie sich, dass Sie es mit einem digitalen Stift zu tun haben, der für die meisten auf dem Markt erhältlichen Grafikgeräte und Softwareprodukte geeignet ist.

Aktiver oder passiver Stylus?

Als Erstes sollten Sie prüfen, ob Ihr Stylus tatsächlich auf Ihr Grafiktablett passt. Unter all den verfügbaren Referenzen werden Sie vielleicht von den passiven Eingabestiften der Einstiegsklasse in Versuchung geführt, die sich durch Einfachheit und einen konkurrenzlos günstigen Preis auszeichnen. Ein einfacher passiv-kapazitiver Stylus reicht jedoch nicht aus, um auf einem Grafiktablett zu zeichnen, da er keine Möglichkeit bietet, die Neigung und den Druck auf die Zeichenfläche zu steuern. Eine Bluetooth-Verbindung zur Übermittlung dieser Informationen an das Grafiktablett ist bei dieser Art von Tablet-Zubehör nicht vorhanden. Passive Touchpens eignen sich daher eher für Smartphones und Multimedia-Tablets als für Grafikgeräte, bei denen es auf Präzision beim Zeichnen ankommt. Dann sollten Sie sich den aktiven Taststiften zuwenden, die für die Verwendung durch Grafiker und Designer viel besser geeignet sind. Es ist sehr viel präziser und bietet eine Wiedergabe, die der von traditionellen Zeichenwerkzeugen sehr viel näher kommt. Es ermöglicht die Übertragung von Informationen an das Grafiktablett, wie z. B. die Neigung und die Stärke des ausgeübten Drucks. Allerdings muss Ihr aktiver Stylus regelmäßig über eine geeignete Ladestation oder ein Ladegerät mit USB-Kabelanschluss aufgeladen werden, damit er seine Fähigkeiten voll entfalten kann. Auch wenn seine vielseitigen Funktionen und seine hohe Präzision ihn zu einer großartigen Ergänzung Ihrer Grafikpalette machen, ist der aktive Stylus immer noch relativ teuer und nicht für jeden geeignet. Deshalb bieten einige neue Hybridtabletts, wie das Repaper von ISKN, jetzt eine Technologie, die die Verwendung eines kostengünstigen Touchpens, wie dem Repaper Stylus, ermöglicht, und der die Präzisionsanforderungen von Grafikdesignern erfüllt. Dank der in das Gehäuse des Grafiktabletts integrierten Magnetsensoren und eines Magnetrings, der sich auf natürliche Weise um die Struktur des Touchpens legt, so dass dieser ergonomisch bleibt, können Sie diesen Eingabestift als aktiven digitalen Stift verwenden, mit allen Vorteilen dieser Art von Touchpens, wie z. B. die Berücksichtigung der Neigung oder des ausgeübten Drucks, ohne die Nachteile der Batterie und der Bluetooth-Verbindung. Sie können Ihre Zeichnungen dann digital in den gängigsten Programmen und mit dem Komfort und der Einfachheit des traditionellen Zeichnens bearbeiten, kolorieren und fertigstellen, und dies sogar unterwegs, da dieser digitale Stift nicht aufgeladen werden muss.

Komfort beim Zeichnen.

Der nächste Punkt, auf den Sie achten müssen, ist die Ergonomie des Touchpens. Nicht jeder hat die gleichen Hände, und sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Designer verwenden gerne Touchpens, die sich zwischen ihren Fingern unterschiedlich anfühlen. Sie müssen also einen digitalen Stylus wählen, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Wenn Sie beispielsweise mit der Form, der Größe oder der Dicke des Touchpens nicht zurechtkommen, werden Sie nicht mit der nötigen Leichtigkeit zeichnen können, um hochwertige Arbeiten zu erstellen. Einige Touchpens haben auch einen Gummigriff, damit Sie sie besser in der Hand halten können.

An erster Stelle steht die Präzision.

Der Hauptzweck eines Stylus besteht darin, genau zeichnen zu können. Dies schließt wiederum die passiv-kapazitiven Eingabestifte der Einstiegsklasse aus, die größtenteils mit einer radiergummiartigen Spitze arbeiten, die für die Navigation auf dem Touchscreen eines Smartphones oder digitalen Multimediatablets ausreicht, aber nicht die für das Zeichnen auf einem Grafiktablett erforderliche Präzision bieten kann. Es ist daher wichtig, einen Stylus mit einer feinen Spitze zu wählen, um einem Stift, der beim traditionellen Zeichnen verwendet wird, so nahe wie möglich zu kommen. Es kann auch von Vorteil sein, mehrere Ersatzminen zu haben, um mit ein und demselben Gerät verschiedene Empfindungen zu erhalten. Achten Sie bei der Auswahl Ihres neuen Zeichengeräts auch darauf, dass der Touchpen richtig auf die Bewegungen reagiert, die Sie beim Zeichnen machen. Der Neigungsgrad, die Anzahl der unterstützten Druckstufen: stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewünschten Anforderungen an die Genauigkeit durch die Eigenschaften des gewählten Zeichenwerkzeugs erfüllt werden.

Wie konfiguriere ich meinen Stylus?

Setzen Sie die Parameter.

Sie haben den perfekten Stylus, aber Ihre Linie ist nicht ganz so, wie Sie es sich wünschen, wenn Sie auf Ihrem Grafiktablett zeichnen. Es ist also an der Zeit, die Einstellungen Ihres Tablets und Ihrer Grafiksoftware zu überprüfen. Ja, ein Touchpen kann konfiguriert werden! Es lohnt sich, zunächst die Eigenschaften Ihres Grafiktabletts zu erkunden. Hier können Sie auf die verschiedenen Werkzeuge zugreifen, die mit dem Stylus verwendet werden können, und die Berührungsempfindlichkeit der Stiftspitze sowie die Neigung einstellen. Je höher die Empfindlichkeit, desto weniger Druck müssen Sie ausüben, um eine Linie in Höhe des Mauszeigers zu erzeugen, und desto weniger müssen Sie den Touchpen neigen, um die richtige Reaktion in Ihrem Zeichenprogramm zu erhalten. Für noch mehr Präzision können Sie auch in die Einstellungen Ihrer Software eingreifen. Ob Photoshop, Illustrator, Gimp, Inkscape oder eine andere Zeichen- oder Fotobearbeitungssoftware wie Lightning - für jeden Pinsel oder jedes Werkzeug in Ihrer Zeichenanwendung gibt es Druck- und Empfindlichkeitsoptionen, um die perfekten Striche für Ihre Zwecke zu erzielen. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, mit welchen Einstellungen Sie am besten zeichnen können.

Richten Sie Ihre Shortcuts ein.

Die meisten aktiven Touchpens verfügen über eine oder mehrere Tastenkombinationen an der Seite des Stifts. Auch wenn diese zunächst verwirrend sein mögen, ermöglichen sie Ihnen ein schnelleres Arbeiten, indem Sie ihnen die am häufigsten verwendeten Funktionen Ihres Zeichenprogramms zuweisen. Mit einem einfachen oder doppelten Klick auf die seitlichen Tasten Ihres digitalen Stifts ist es ein Kinderspiel, zu radieren, das Werkzeug zu wechseln oder zwischen Pinsel- und Auswahlfunktionen zu wechseln.

Ich komme mit dem Stylus noch nicht zurecht, welche Möglichkeiten habe ich?

Sie haben viele verschiedene Eingabestifte ausprobiert, aber egal, ob es sich um den Stylus handelt, der mit dem Tablet geliefert wurde, oder um einen im Laden gekauften digitalen Stift, die Bedienung des Touchpens sowie des Grafiktabletts ist Ihnen immer noch unangenehm. Das kann an der schwierigen Hand-Augen-Koordination zwischen Ihrem Gerät und dem Computerbildschirm liegen, aber auch an Problemen mit der Haptik der Stiftspitzen und der Zeichenfläche Ihres Grafiktabletts, wodurch sich der Stylus manchmal zu rutschig und nicht so komfortabel anfühlt wie ein normaler Stift auf Papier. Es gibt zwar Zubehör wie Folien für die Tablet-Oberfläche oder spezielle Spitzen, die ein "raueres" Zeichengefühl vermitteln, aber das Hybridtablett oder Scannertablett kann ebenfalls eine gute Alternative sein. Wie das Repaper von ISKN ermöglicht das Hybrid-Tablet das Zeichnen auf Papier mit Ihren Lieblingsstiften, an denen Sie einfach einen magnetischen Ring befestigen, der die Neigungs- und Bewegungsinformationen originalgetreu an das Grafiktablett weitergibt. Die Zeichnung wird dann sofort in Ihre bevorzugte Grafiksoftware übertragen oder, wenn Sie keinen Computer in der Nähe haben, dank der Speicherkapazität des Tablets direkt in dessen Speicher abgelegt. Sie haben dann den Komfort und die Präzision des Zeichnens auf Papier, mit dem Vorteil, dass Sie es anschließend in der Software nachbearbeiten können. Wenn Sie mit einem herkömmlichen Grafiktablett üben möchten, Ihre Entwürfe digital zu kolorieren oder zu retuschieren, ohne dass Ihre Papierskizze darunter leidet, können Sie auch mit dem Repaper Stylus arbeiten, den wir bereits erwähnt haben, einschließlich des integrierten Magnetrings, der ihn ergonomisch und empfindlich für Neigung und Druck macht.

Schlussfolgerung

Der Stylus ist also untrennbar mit dem Grafiktablett verbunden, und seine Verwendung erfordert bestimmte Fähigkeiten, die es uns ermöglichen, hochwertige digitale Zeichnungen zu erstellen. Bei der Wahl des richtigen Touchpens sollte man sich daher Zeit nehmen, denn einige Touchpens sind nur für Mobiltelefone oder Multimedia-Touch-Tablets geeignet und entsprechen bei weitem nicht den Anforderungen, die man an ein auf Grafiken spezialisiertes Touch-Tablet-Zubehör stellt. Aktive Eingabestifte sind zwar dank ihrer präzisen Erkennung von Neigung und Druck im Vorteil, wenn es darum geht, gute Ergebnisse in der Grafiksoftware zu erzielen, aber ihre Nachteile in Bezug auf den Preis und den eingebauten Akku, der häufig aufgeladen werden muss, könnten Anfänger oder diejenigen, die eher an traditionelles Zeichnen gewöhnt sind, abschrecken. Die Entscheidung für ein hybrides Scannertablett mit der Option eines passiven Stylus und einem eingebauten magnetischen Ring, der die Vorteile eines aktiven Stylus bietet, wie z. B. die Erkennung von Neigung und Druck, oder die Arbeit auf Papier mit Ihrem Lieblingsstift mit dem Ring darauf, kann dies überwinden und ist eine sehr interessante Option.