Einstieg ins Speedpainting

Zu den verschiedenen künstlerischen Praktiken, die mit der digitalen Malerei verbunden sind, gehört das Speedpainting. Diese Maltechnik, die vor allem in der Welt der Fantasy verwendet wird, erfordert Schnelligkeit, Präzision und Erfindungsreichtum. Von der Ausrüstung bis zu den kleinen Tricks, um schnell Fortschritte zu machen, liefern wir Ihnen die wichtigsten Informationen, um effizient in die digitale Speedpainting-Malerei einzusteigen.

Speedpainting: Was ist das?

Wenn wir Speedpainting kurz beschreiben müssten, könnten wir es wörtlich mit "schnelles Malen" übersetzen. Diese allgemeine Definition lässt uns jedoch nicht genau verstehen, worum es bei dieser kreativen Bewegung geht, die stark mit dem Digital Painting oder der digitalen Malerei verbunden ist. Genauer gesagt bedeutet Speedpainting für Maler, die sich auf digitales Zeichnen spezialisiert haben, dass sie Zeichnungen und Illustrationen in einer begrenzten Zeit anfertigen. Dieses Kunstkonzept entstand mit der Entwicklung von Zeichensoftware, bei der die Künstler begannen, schnell Werke zu einem vorher festgelegten Thema erstellen zu wollen. Diese Art der digitalen Malerei, vor allem mit Photoshop CC oder jeder anderen geeigneten Malsoftware, ermöglicht es den Künstlern, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und sich von den Codes der traditionellen Malerei zu lösen, die oft sehr starr sind und eine sehr genaue und genaue Einhaltung der einzelnen Schritte erfordern. Speedpainting bringt eine neue, anarchischere Art des Schaffens mit sich, erfordert aber dennoch eine gewisse Kenntnis der klassischen Maltechniken und des traditionellen Zeichnens in seiner Gesamtheit, um schnell voranzukommen, ohne dabei das Gesamtbild des Kunstwerks zu vernachlässigen.

Welche Ausrüstung braucht man das Speedpainting?

Das Grafiktablett

Grafiktabletts zählen zu den wichtigsten digitalen Werkzeugen für Illustratoren oder Zeichner, die Speedpainting-Gemälde anfertigen. Während die Grafiksoftware mit ihren Funktionen der Palette des Malers in der traditionellen Malerei ähnelt, ist das Grafiktablett das Äquivalent zur Leinwand für die Zeichner der "digitalen Kunst". Bei der Auswahl eines Grafiktabletts sollte man vor allem darauf achten, wie es sich anfühlt, wie es sich bedienen lässt und wie einfach es zu handhaben ist. Sie müssen dann eine Wahl zwischen den verschiedenen Produktreihen treffen. Ein Zeichner, der gerade erst mit dem digitalen Zeichnen begonnen hat, wird sich vielleicht für ein Grafiktablett ohne Bildschirm entscheiden, das zwar oft preisgünstig ist, bei dem aber die Hand-Augen-Koordination schwierig ist, da man beim Zeichnen auf den Computerbildschirm und nicht auf die Hand schauen muss. Dies kann ein echtes Hindernis sein, insbesondere wenn man Speedpainting betreiben möchte, das eine gewisse Geschicklichkeit erfordert, um sein Werk schnell zu malen und zu retuschieren.

Erfahrene Illustratoren werden ein Tablet mit einem großen HD-Bildschirm zu schätzen wissen, dessen Bedienung viel benutzerfreundlicher ist und ein viel näher an der Realität liegendes Gefühl vermittelt. Auch das Wechseln zwischen Ebenen, das Auswählen von Softwareoptionen, das Zoomen oder das Auswählen von digitalen Pinseln ist bei diesen Grafiktabletts mit ganz einfach per Touchpen möglich. Diese Art von Tablet ist jedoch nicht nur schwer transportierbar und ziemlich empfindlich, sondern kann auch sehr teuer sein, insbesondere wenn Sie einen hochwertigen Bildschirm benötigen, der den Anforderungen des Stylus gerecht wird. Viele Nutzer können sich eine solche Investition nicht leisten, weswegen Anfänger als auch fortgeschrittene Zeichner mit begrenzten Mitteln auf ein Grafiktablett zurückgreifen können, das das Gefühl des traditionellen Zeichnens mit den Vorteilen der digitalen Technik verbindet. Ein hybrides Grafiktablett wie der ISKN Repaper kann es ermöglichen, ein Zeichenblatt direkt auf die Oberfläche des Grafiktabletts aufzulegen und Skizzen mit seinem Lieblingsstift zu zeichnen, um den ein magnetischer Ring angebracht wird, der die Bewegungs- und Neigungsinformationen direkt an das Grafiktablett und die Software weiterleitet. Auf diese Weise kann der Nutzer die Freude am Zeichnen mit der Präzision und dem Gefühl für schnelle Striche wiederentdecken, während er gleichzeitig auf jeden digitalen Pinsel zugreifen kann, der von der Zeichensoftware bereitgestellt wird, sodass jede künstlerische Maltechnik erforscht werden kann.

Repaper
So einfach wie Papier und Stift, so leistungsfähig wie ein Grafiktablett
Entdecken

Der Stylus

Ein weiteres unverzichtbares Werkzeug in der digitalen Kunst, um auf seinem Grafiktablett zu zeichnen, ist der Eingabestift. Er muss vom Grafikdesigner sorgfältig ausgewählt werden, da er alle Bleistifte, Pinsel und anderen Zeichenmaterialien ersetzt, die man auf dem Markt für klassische Malerei und Zeichnungen finden könnte. Mit ihm müssen Sie nicht mehr die Kunsthochschule besuchen, um das Malen zu lernen und jeden stilspezifischen Pinsel zu beherrschen. Die Verwendung eines einzigen Elements wie des Stylus ermöglicht es, einfach wie mit einem Bleistift zu zeichnen, was beim Speedpainting, bei dem sich die Genres vermischen können, ein echter Vorteil ist. Sie sollten daher einen Stylus mit ergonomischen Tastenkombinationen wählen, da Sie beim Speedpainting häufig zurückblättern müssen, aber auch einen Stylus mit verschiedenen Spitzen, von der dicksten bis zur dünnsten Spitze. Auch die Qualität der Übertragung von Informationen über Genauigkeit und Neigung an das Grafiktablett sollte genau geprüft werden, um das beste Gefühl beim Zeichnen zu haben.

Computer und Bildschirm

Für ein effektives Speedpainting ist ein leistungsfähiger Computer und ein guter Bildschirm unerlässlich. Denken Sie daran, dass Speedpainting eine schnelle Reaktion der Grafiksoftware erfordert, damit Ihre Bewegungen flüssig sind, als würden Sie ein Bild auf Leinwand malen oder eine Zeichnung auf Papier anfertigen. Die Leistung Ihres Prozessors und Ihrer Grafikkarte sind daher von entscheidender Bedeutung, um diese digitale Malkunst richtig ausüben zu können. Auch die Wahl des Bildschirms wird wichtig sein, um qualitativ hochwertige Kunstwerke zu erstellen. Um Zweifel an den verwendeten Farbtönen und Nuancen auszuschließen, ist es auch wichtig, dass die Farbwiedergabe Ihres Bildschirms alle gewünschten Farben wiedergeben kann. Sparen Sie also nicht am Preis und investieren Sie in einen qualitativ hochwertigen Bildschirm, der Sie viele Jahre lang begleiten wird.

Welche Software ist für das Speedpainting geeignet?

Die großen Klassiker

Um digitale Malerei und erst recht Speedpainting zu betreiben, benötigt der Maler eine effiziente und umfassende Zeichensoftware. Mit den Optionen Ihrer Grafiksoftware können Sie sowohl Öl- und Acrylmalerei auf Leinwand als auch Aquarell-, Pastell- und sogar Airbrush-Malerei betreiben. Beim Speedpainting muss man oft verschiedene Stile ausprobieren, und dank der digitalen Technik können nun auch nasse Techniken erforscht werden, die sich wegen der Trocknungszeiten nicht für diese Kunstform eignen würden, wie z. B. Wasserfarben. Die bekanntesten Grafikprogramme sind zweifellos die Adobe-Suite mit Adobe Photoshop und Illustrator. Diese bieten eine intuitive Ebenenverwaltung, Pinsel für kreatives Zeichnen und zahlreiche Optionen, um eine digitale Zeichnung von der Skizze bis zur Kolorierung zu erstellen. Diese Softwaresuite wird vor allem von Designeranfängern sehr geschätzt, da es für diese Software zahlreiche Tutorials gibt, mit denen man sie beherrschen kann. Gimp wird auch die Benutzer zufriedenstellen, die nicht das Budget haben, um in eine kostenpflichtige Grafiksoftware zu investieren. Mit seinen zahlreichen Brushes und Spezialeffekten kann man schnell eine digitale Leinwand bemalen, mit Texturen und Farbtönen, von denen eine unglaublicher als die andere ist, vorausgesetzt, man beherrscht das Programm. Für diese Grafiksoftware gibt es übrigens auch zahlreiche Tutorials. Man hätte unter anderem auch Corel Painter Essentials und Krita erwähnen können, mit denen man ebenfalls digitale Malarbeiten erstellen kann. Am besten probieren Sie die Testversionen aus, um die Grafiksoftware zu finden, die Ihren Vorstellungen am besten entspricht.

Und auf Tablets und Smartphones?

Speedpainting kann auch mithilfe von Tablets und Smartphones durchgeführt werden. Das Interessante an dieser künstlerischen Praxis ist vor allem, dass man den Fortschritt seines Kunstwerks im Laufe der Zeit aufzeichnen kann. Mit Apps für Smartphones und Tablets wie Repaper Studio können Sie ein Grafiktablett wie das Repaper mit Ihrem Mobilgerät verbinden, eine Auswahl verschiedener Pinsel und Stifte in der App treffen und ein Video des gesamten Prozesses Ihrer Arbeit aufnehmen. Auf diese Weise können Sie den Aufbau Ihres Werkes auf einem Medium wie YouTube zeigen, aber auch Ihre Fehler analysieren, um immer besser zu werden.

Einige Tipps fürs Speedpainting

Wählen Sie die richtigen Einstellungen

Bevor Sie sich an das digitale Zeichnen und Malen mit Speedpainting wagen, müssen Sie sich organisieren. Überlegen Sie sich zuerst, welches Format Sie dem Betrachter liefern möchten. Das Malen von Porträts im Gegensatz zu Landschaften wird nicht die gleiche Denkweise oder Installation erfordern. Darauf aufbauend können Sie dann Ihre Grafikwerkzeuge vorbereiten. Platzieren und programmieren Sie das Grafiktablett und den Stylus je nach Ihren Bedürfnissen (Empfindlichkeit, Positionierung, Zuweisung von Shortcuts usw.), und bereiten Sie Ihre Grafiksoftware und deren Optionen sowie die Einstellungen für jeden Pinsel, den Sie verwenden werden, vor. Das reicht von der Wahl des Pinsels über die Strichbreite bis hin zur Deckkraft und vieles mehr. So können Sie schneller arbeiten, wenn Sie mit Ihrem Werk beginnen.

Wählen Sie ein Thema

Kreative Themen sind nicht das, woran es in der digitalen Kunst mangelt. Sie sollten sich im Vorfeld überlegen, was Sie zeichnen möchten und mit welchen Einschränkungen Sie arbeiten wollen. Soll ein Trompe l'oeil nur in Schwarz-Weiß gemalt werden? Ein Wandgemälde mit einem bestimmten Farbton gestaltet werden? Realistische Porträts in einem begrenzten Zeitrahmen erstellt werden? Zögern Sie nicht, sich allen möglichen Herausforderungen zu stellen. Speedpainting ist eine gute Möglichkeit, Ihre Technik zu perfektionieren, und alles, was Sie hier schaffen, wird Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Halten Sie sich nicht mit Details auf

Sofern es nicht im Vorfeld beabsichtigt war, ist Speedpainting eine grafische Kunst, die sich nicht um kleine Details kümmert. Das Ziel ist es, die Grundprinzipien der Art von Malerei oder Zeichnung zu beherrschen, in der Sie sich versuchen. Kommen Sie auf den Punkt, auf das Wesentliche, und versuchen Sie, ein Werk zu schaffen, das Ihre ursprüngliche Idee respektiert, ohne Zeit mit überflüssigen Details zu verschwenden, die zwar einen Mehrwert bieten können, aber keine große Handlungsfreiheit zulassen und die Kreativität hemmen können.

Lassen Sie sich tragen

Wie schon gesagt geht es beim Speedpainting darum, zu erkunden, zu improvisieren und schnell zu malen, ohne darüber nachzudenken, wie man am besten eine bestimmte Struktur oder ein bestimmtes Aussehen erzielt. Lassen Sie sich von der Inspiration treiben, verwenden Sie ruhig verschiedene Techniken, besondere Farbtöne und Nuancen, probieren Sie verschiedene Dinge mit Schatten und Lichteffekten aus, retuschieren Sie ein Element, das Sie schon vor Dutzenden von Minuten gemalt haben, oder übermalen Sie es mit einem Radiergummi, weil sich Ihre Idee im Laufe der Zeit verändert hat... Auch wenn ein Thema vorab festgelegt wird und eingehalten werden kann, bleibt das Speedpainting für die Grafik das, was die Improvisation für die Musik sein kann.

Schlussfolgerung

Wie wir gesehen haben, ist Speed-Painting in erster Linie eine Aktivität, bei der Technik und Kreativität gefragt sind, um schnell und ohne zu zögern zeichnen zu können. Die Regeln des traditionellen Malens und Zeichnens können beiseite gelassen werden, und Experimentieren ist bei dieser Praxis angesagt. Dank Software und Grafiktabletts müssen Sie nicht mehr Hunderte von Stunden Zeichenunterricht nehmen, um alle existierenden Malwerkzeuge zu beherrschen. Mit einem einfachen Stift können Sie nun Stile mischen und Ihrer momentanen Inspiration freien Lauf lassen, aber auch Techniken anwenden, die normalerweise lange Trocknungszeiten erfordern würden, was unter normalen Umständen dem Wesen des Speed-Painting widersprechen würde.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie einen Gutschein im Wert von 10€
Gültig für den Kauf eines neuen Repaper Faber-Castell Edition oder Repaper xLite.